Die letzten Tage waren für Arbeitnehmer*innen, aber auch für Arbeitgeber*innen sehr turbulent und herausfordernd. Um die vor uns liegenden Wochen

bestmöglich zu bewältigen, bietet das sozialpartnerschaftliche Corona-Kurzarbeitsmodell für betroffene Unternehmen eine ideale Möglichkeit, um ihre Arbeitnehmer*innen mit bestem Know How in Beschäftigung zu halten – und sich nicht von den Arbeitnehmer-innen/Arbeitnehmern durch Kündigung zu trennen.

Dieses Modell soll dazu beitragen, dass Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen auch in Ihrer Gemeinde bestmöglich durch diese Krise kommen. Ein Berechnungsbeispiel der Expert*innen der AK Niederösterreich soll Ihnen die Vorteile des Corona-Kurzarbeitsmodells zeigen.

AK Niederösterreich Präsident und ÖGB-NÖ Vorsitzender Markus Wieser betont in diesem Zusammenhang:

“In Niederösterreich funktioniert die Sozialpartnerschaft und die Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich hervorragend. Deshalb ziehen wir gemeinsam an einem Strang. Wir ersuchen auch Sie, unser Service in Anspruch zu nehmen.”

Für Rückfragen zur Corona-Kurzarbeit stehen unsere Berater*innen unter der telefonischen Hotline
05-7171-22000, aber auch per Mail an: beratung@aknoe.at zur Verfügung.
In diesem Sinne verbleiben wir
mit freundlichen GrüßenMarkus Wieser (Präsident)

Mag. Bettina Heise, MSc (Direktorin)