Gewinner des VCÖ-Mobilitätspreises Niederösterreich 2020 ist das umfassende Kooperationsprojekt „Nachhaltige Logistik 2030+“. LH-Stv. Stephan Pernkopf, Landesrat Ludwig Schleritzko, VCÖ und ÖBB zeichneten zudem vorbildliche Projekt der Marktgemeinde Wr. Neudorf, der Stadtgemeinde Wieselburg und der Marktgemeinde Pernitz aus.
Beim Bahnhof Pernitz-Muggendof wurde ein neuer Busterminal errichtet. Die Fahrgäste können nun vom Zug zum Bus beziehungsweise umgekehrt leichter umsteigen. Seit Juli gibt es auch mehr bezirksübergreifende Verbindungen in die nächstgelegenen regionalen Zentren und neue Verbindungen zu touristischen Zielen wie Myrafälle und Schneeberg. Bis zu 60 Busse pro Tag fahren vom neuen Busterminal ab. Der am Bahnhof entlang führende Piestingtal-Radweg wurde an das Ortszentrum angebunden. In der Bahnstraße gilt nun Tempo 30 statt 50. Zudem wurden beim Bahnhof Ladestationen für E-Pkw errichtet. Die Auszeichnung als vorbildliches Projekt beim VCÖ-Mobilitätspreis NÖ nahm der Mobilitätsbeauftragte der Marktgemeinde Pernitz, Manfred Dwornikowitsch entgegen.