Zum Inhalt springen Überspringen auf die linke Seitenleiste Zur Fußzeile springen

Marktgemeinde Pernitz setzt auf Recycling

Papierhandtücher sind aufgrund der hygienischen Vorteile vor allem in Zeiten wie diesen aus Waschräumen in öffentlichen Gebäuden nicht mehr wegzudenken. Aufgrund der enthaltenen Bindemittel mussten die benutzten Papierhandtücher aber bisher als Restmüll entsorgt werden. Das verbraucht eine Menge an Ressourcen: viel Platz in diversen Plastiksäcken und Tonnen, Treibstoff für den Transport zum regionalen Abfallverband, Straßen zu den Müllverbrennungsanlagen in Wien und Niederösterreich und nicht zuletzt das Papier selbst.
Damit ist jetzt Schluss: Mit dem System „JUST>IN“ – der neuesten Entwicklung des heimischen Unternehmens „PapierService Reixenartner & Spiwak“ – werden die Papierhandtücher in Kartonboxen gesammelt und platzsparend komprimiert, vom Lieferanten wieder abgeholt und direkt zur Wiederverwertung transportiert. Gestartet wird mit den neuen Mülleimern in allen WCs am Gemeindeamt und im Landeskindergarten Pernitz. Michael Spiwak, der Erfinder dieses Papierverwertungssystems, bestätigt: „Durch die Kreislaufwirtschaft können Sie Ihren CO2-Fußabdruck deutlich vermindern und die Abfallmenge um bis zu 20 % reduzieren.“
Diese Innovation wurde als Sieger des Forum Wellpappe Austria und der World Packaging Organisation ausgezeichnet. Möge diese Entwicklung aus dem Piestingtal ihren Siegeszug um die ganze Welt antreten!